030 24647 9960 | info@schiffskontor.de

MS ARCONA – Eventschiff mit historischem Charakter

Leinen los für Ihren ganz besonderen Törn ...

 

Die Arcona ist für vielfältige Nutzungsmöglichkeiten geeignet. Feiern, Tagungen und Events können hier ganz nach Ihren Vorstellungen ausgerichtet werden. Bequem finden 40 bis 50 Personen auf gepolsterten Sitzmöbeln oder bis zu 65 Personen bei einer Party Platz. Durch seine großzügig ausgelegten Heizkapazitäten ist das Schiff auch für kältere Jahreszeiten ideal.

Liebevolle Restaurierung und moderner Innenausbau

 

Im Schiffssalon ist als Insel eine modern ausgestattete Bar für individuellen, gastronomischen Service integriert. Die gesamte elektrische Anlage wurde erneuert. Die erstklassige Tonanlage mit diversen Anschluss-Möglichkeiten und Installationen für Audio und TV lässt vielfältige Anwendungen zu. Eine zeitgemäße Beleuchtung mit LED-Lichtleisten bietet ein breites Spektrum von dezenter warmer Stimmung bis zur ausgelassenen Party-Atmosphäre.

 

Eine großzügige Treppe führt hinunter zum Buffet-Bereich im Bug, wo früher schon die Kombüse war. Ebenfalls im Unterdeck befinden sich Garderobe und die komfortablen WC-Anlagen.

 

Das Vorderdeck kann variabel mit Sitzmöbeln und Stehtischen ausgestattet werden. Die Innenverkleidungen und Oberflächen wurden neu und modern gestaltet. Dadurch erhält das Schiff seinen unverwechselbaren Charakter, der sowohl der historischen Substanz als auch den Erfordernissen eines zeitgemäßen Event-Schiffes gerecht wird.

 

facebooktwitterXingdel.icio.usMister Wongdiggstumbleuponemail
Technische Daten

Baujahr: 1905
Länge: 25,44 m
Breite: 4,68 m
Tiefgang: 1 m
Werft: Gebrüder Maas, Neustrelitz
Personen: Maximal 65
50 Sitzplätze im Innenbereich

Extras:
Beheizbarer Innenbereich, separate Büffetfläche im Unterdeck, Musikanlage,
voll ausgestattete Tresen-Anlage, Toiletten

Kleine Historie

Das Schiff wurde 1905 auf der Werft Gebrüder Maas/Neustrelitz als kombinierter Schleppdampfer erbaut. Bis zum ersten Weltkrieg lief das Schiff unter dem Namen „Hoffnung“, später unter „Cäcilie“. Für Heeresdienste eingesetzt, erlebt es im Verlauf des Krieges eine wechselvolle Geschichte. Im Jahre 1928 erwarb der Reeder Karl Grasnick das Schiff und gab ihr den Namen „Arcona”.

Mitte der dreißiger Jahre erhielt die Arcona ein Deckhaus über das Mitt- und Achterschiff. So überstand sie den 2. Weltkrieg und gehörte zu den ersten Schiffen, die damals wieder für den Personen- und Ausflugsverkehr eingesetzt werden konnten. 1969/70 erfolgte der Einbau einer Verbrennungskraftmaschine.

Ab Mitte 2012 fanden eine komplette Grundsanierung und optische und technische Modernisierungen des Schiffes statt. Seit 16.07.2015 steht die MS Arcona endlich wieder für kleine und große Gesellschaften als einzigartiges Eventschiff für Charter-Fahrten bereit.

Einsatz:
Eventschiff, Ausflugsschiff