030 24647 9960 | info@schiffskontor.de

MS MÖWE – Unser kleines Salonschiff

Die MS MÖWE wurde 1925 als klassisches Fahrgastschiff in Berlin gebaut. Das Schiff ist 18,60 Meter lang und 3,60 Meter breit. Das Achterschiff bietet 16 Außenplätze in einer wunderschönen Rundsitzgruppe mit Tisch, zudem kann das Vorschiff mit seinen Außenplätzen genutzt werden. Auf Grund des variablen Mobiliars sind im Salon flexible Bestuhlungsvarianten möglich, in Form einer Tafel oder mit Einzeltischen zu 4 und 6 Personen. An unserem gut bestückten Tresen bleiben keine Wünsche offen.

 

Berlin – Schwerin – Berlin…

Das Schiff wurde 1925 unter gleichem Namen in Wildau bei Berlin auf der Vierarm Werft gebaut. Der damalige Reeder Georg Hoffmann setzte das Boot von 1925 bis 1945 in Berlin-Tegel als Fahrgastschiff ein. Nach dem Krieg gelangte es in die Verwaltung der Treuhandstelle Binnenschiffe Berlin und fuhr für die DSU (Deutsche Schiffahrts- und Umschlagbetriebe) bis 1957 in Berlin unter dem VEB Fahrgastschiffahrt Weiße Flotte Berlin.

 

1958 gelangte die MS MÖWE nach Schwerin, wo sie bis 1992 im Fahrgastverkehr eingesetzt wurde und einige Umbauten über sich ergehen lassen musste. Fortan erfolgte die Nutzung lediglich als Büroschiff, bis das Schiff 1998 von der BATZ e.V. (Bildung Arbeit Tourismus Zukunft e.V) erworben wurde, nach aufwendiger Restaurierung verkehrte es auf der Müritz-Elde Wasserstraße und dem Schweriner See, wo es unter anderem zur BUGA im Jahr 2009 eingesetzt wurde.

 

Dann fristete das Schiff im Hafen von Grabow ein trauriges Dasein, bis es von Thorsten Fangrot 2013 wieder aus dem Dornröschenschlaf erweckt und im Stahlbaubetrieb von Herrn Holke wieder Flott gemacht wurde. Die Überführung erfolgte im Mai 2013 zur Werft nach Malz bei Oranienburg. Nach monatelanger Restaurierung auf der Werft und im Heimathafen der MARINA Prinzenhof ist die MS MÖWE ab 2014 wieder auf den alten Heimatgewässern in Berlin unterwegs. Seit Herbst 2017 schwimmt die Möwe unter der Flagge des Berliner Schiffskontors.

 

 

facebooktwitterXingdel.icio.usMister Wongdiggstumbleuponemail
Technische Daten

Baujahr: 1925
Motor: 96 PS, KVD 14,5
6-Zylinder Diesel
Länge: 18,58 m
Breite: 3,62 m
Tiefgang: 1,02 m
Verdrängung: 32,6 m³
Rumpf: Querspand-Stahlbau

Personen:
Zugel. max. 40, empfohlen bis zu 35, Außenplätze vorhanden

Extras: Heizung, Tresen mit Zapfanlage, Mikrofonanlage, Musikanlage, Toilette

Kleine Historie


1925
Bau durch Vierarm Werft in Wildau bei Berlin

Bis 1945
Fahrgastschiff in Berlin-Tegel, Reederei Georg Hoffmann

Bis 1957
VEB Fahrgastschiffahrt
Weiße Flotte Berlin

1958 bis 1992
Schwerin, Fahrgastverkehr

Ab 1993
Nutzung lediglich als Büroschiff

Ab 1998
Restaurierung und Betrieb auf Müritz-Elde Wasserstraße und Schweriner See

2009
Einsatz bei der BUGA

2010 bis 2013
Dornröschenschlaf im Hafen von Grabow

Ab 2014
Heimathafen MARINA Prinzenhof, Betrieb auf Berliner Gewässern

Seit 2017
Fahrgastverkehr beim
Berliner SCHIFFSKONTOR